Mandarinen-Vanillecupcakes (vegan)

DSC01177

Süß, süßer, Cupcakes!!! Ich bin – so glaube ich zumindest – einer der großen Cupcakesliebhaber der Welt. Diese kleinen, unwiderstehlich leckeren, zuckersüßen Törtchen, in die ich einfach immer reinbeißen möchte… Cupcakes sind der perfekte süße Snack und eignen sich wirklich für jede Situation.

Ob als kleines, kulinarisches Mitbringsel, Dessert, Geburtstagsüberraschung… sie sind einfach immer on the Top 😉 Am besten gefällt mir an Cupcakes, dass sie genau die richtige Größe haben, sodass ich nicht dazu verleitet werde, mir ein „Monster-Tortenstück“ ab zu schneiden 😉

DSC01175

Bei Cupcakes kann man so herrlich variieren und aus nur einem Cupcaketeig eine unglaubliche Vielfalt an Varianten zaubern.

Ich habe heute ein super leckeres Rezept für gesunde, vegane Mandarinen-Vanillecupcakes. Sie sind so schön frisch und fruchtig und zergehen einem so richtig auf der Zunge..

Also ran an die Rührschüssel…

DSC01159

Rezept // ca. 12 Portionen

Teig (dough):

150 g     Dinkelmehl // 150 g spelt flour
100 g     Rohrzucker // 100 g Brown sugar
1 Pkg.    Vanillezucker // 1 small bag vanilla sugar
1 Pkg.    Backpulver // 1 small bag baking powder
40 ml    Kokos- oder Rapsöl // 40 ml coconut or rap seed oil
100 g     Sojajoghurt Vanille // 100 g soya yoghurt vanilla
100 ml  Mandarinensaft // 100 ml tangerine juice
100 g     Mandarinen // 100 g tangerines

Für das Topping (for the topping):

150 g     veganer Frischkäse // 150 g vegan cream cheese
100 g    Sojasahne // 100 g soya cream
50 ml    Sojajoghurt Vanillel // 50 ml soya yoghurt vanilla
1 EL       Agavensirup // 1 tbsp. agava Sirup

Für den Cupcaketeig vermengt ihr zuerst alle flüssigen Zutaten in der Schüssel und rührt dann rasch die trockenen Zutaten ein. Zum Schluss fügt ihr die klein geschnittenen Mandarinen hinzu. Bei veganen Teigen ist es wichtig, dass man nicht zu lange rührt!! Nur so lange, bis alles miteinander vermischt ist. Die Verschmelzung erfolgt dann im Backofen 😉

Füllt den Teig nun in die vorbereiteten Muffinförmchen und gebt diese für zirka 20 – 25 Minuten bei 180° Ober- und Unterhitze in den vorgeheizten Backofen. – Stäbchenprobe!!

Für das Topping lasst ihr das Sojajoghurt zirka 1 Stunde lang (in einem Sieb, dass mit einem Küchentuch ausgelegt wurde) abtropfen. Schlagt die Sojasahne auf und gebt die restlichen Zutaten unter ständigem Rühren hinzu. Nun stellt ihr das Topping für zirka 1 Stunde in den Kühlschrank.

Sind die Cupcaketörtchen gut ausgekühlt, könnt ihr sie mit dem Topping versehen 😉

DSC01159

xoxo
logo

Advertisements

Ein Kommentar zu „Mandarinen-Vanillecupcakes (vegan)

  1. Die sehen aber klasse aus! Und mit der passenden Dekoration läuten sie auch gleich den Frühling auf deinem Blog ein.
    Ich finde die Kombination aus Mandarine und Vanille sehr spannend und glaube, sie schmeckt wirklich gut. Das werde ich mir für weitere Experimente einmal im Hinterkopf behalten. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s