Heidelbeer-Kakao-Zimt-Törtchen mit schokoladigen Herzchen

Hallo meine Lieben 🙂 Der Valentinstag naht und ich möchte Euch heute eine herzige Kreation von mir vorstellen.. In den letzten Jahren habe ich mich in meiner Valentinstagsbäckerei immer an den Fraben rosa und rot orientiert – also sehr viel mit Himbeeren und Erdbeeren und rosa Dekoration gearbeitet. In diesem Jahr wollte ich mal etwas anderes versuchen und habe mich für eine eher „männliche“, dunkle Kreation entschieden.

Das Ergebnis ist dieses fruchtige Heidelbeer-Kakao-Zimt-Törtchen. Natürlich vegan und so gesund wie möglich gebacken 🙂 Der Boden besteht aus fein gemahlenen Mandeln, Dinkelmehr und herben Kakao und bekommt durch eine Prise Zimt das gewisse Etwas.

Dazu habe ich eine fruchtige Heidelbeersahne kombiniert, passend zum hoffentlich baldigen Frühling 🙂 als süße Dekoration gibt’s noch ein paar kleine Schokoladen-Herzchen on Top.

Nun möchte ich Euch nicht länger auf die Folter spannen und teile mit Euch mein Rezept 🙂

Heidelbeer-Kakao-Zimt-Törtchen mit schokoladigen Herzchen

Für 3 Obstkuchenförmchen (Durchmesser 10 cm)

Für die Heidelbeersahne

300 ml Sojaschlag
½ TL Zimt
1 TL Vanille
250 g Heidelbeeren
1 EL Birkenzucker

Für die Kakao-Zimt-Küchlein

150 g Dinkelmehl
50 g gemahlene Mandeln / Mandelmehl
2 EL geriebene Haselnüsse
2 EL Kakao
90 g Birkenzucker
½ TL Zimt
40 g Öl
60 g Sojajoghurt oder Kokosjoghurt
150 ml Wasser

Für das Topping

Vegane dunkle Schokolade

Für die Kakao-Zimt-Küchlein gebt Ihr zuerst alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel. Anschließend vermengt Ihr alle flüssigen Zutaten miteinander und gebt sie zu den trockenen. Vermixt alles kurz miteinander und füllt den Teig in die zuvor ausgebutterten und bemehlten Förmchen. Den übrig gebliebenen Teig gebt ihr einfach in eine viereckige kleine Backform (draus werden dann die Schokoherzen gemacht).

Gebt nun die Kakao-Zimt-Böden bei ca. 180° Ober- und Unterhitze für ca. 20 – 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Die viereckige Backform (mit den dünnen Boden) holt ihr nach ca. 15 Minuten aus dem Backofen.

Tipp: Stürzt die Küchlein sofort aus ihrer Form und lasst sie „frei“ auskühlen J

Währenddessen könnt Ihr die Heidelbeersahne vorbereiten. Dafür schlagt ihr zuerst den Sojaschlag auf. Dies dauert ungefähr 15 Minuten, die Masse sollte sich verdoppelt haben. Anschließend püriert Ihr 200 g Heidelbeeren mit dem Birkenzucker, der Vanille und dem Zimt. Gebt nun das Heidelbeerpüree zur Sahne und rührt einem Löffel locker um, sodass eine luftige Masse entsteht. Gebt nun die Heidelbeersahne für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank, dann wird sie angenehm fest.

Sind die Küchlein ausgekühlt, könnt Ihr mit der Dekoration beginnen. Hierfür habe ich eine dunkle Kakaoschokolade eingeschmolzen und mit dem Teelöffel auf den oberen Rand der Küchlein gesetzt. Die Heidelbeeren habe ich auf die noch flüssige Schokolade gedrückt, sodass sie mit der Schokolade mit fest werden. Ist die Schokolade trocken, könnt ihr die Küchlein mit der Heidelbeersahne füllen und on top ein kleines Türmchen spritzen.

Für die Schokoherzen habe ich aus dem extra gefertigten Kuchenteig mit einem Keksausstecher Herzchen ausgestochen und diese anschließend mit der geschmolzenen Schokolade dekoriert.

dsc00504

Ich wünsche VIEL SPASS beim Nachbacken und freue mich über Eure Kommentare 🙂

xoxo
Corinna

 

Advertisements

6 Kommentare zu „Heidelbeer-Kakao-Zimt-Törtchen mit schokoladigen Herzchen

    1. Hallo liebe Angelina,
      vielen lieben Dank 🙂 Den Birkenzucker kann man mittlerweile schon überall kaufen. Ich hab ihn z.B. beim Spar gekauft. Nur leider ist er nicht sonderlich günstig… aber dafür gesünder als normaler Zucker und auch unschädlich für die Zähne 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s